Unser Dreirad bekommt eine "Straßenzulassung"

Das geht doch gar nicht - keine Beleuchtung - keine Fahrtrichtungsanzeiger - keine Katzenaugen - fast keine Bremse .....

Tja, die FhF arbeiten immer lösungsorientiert. Ein maßgeschneiderter Anhänger ist die Lösung. Jetzt ist er da, der Anhänger für unseren Benz Patent Motorwagen. Herr Zinsmeister, Chef vom Anhänger Center Oswald in Wiesloch kam uns preislich entgegen und so konnten wir den nagelneuen Anhänger am Mittwoch den 16.8. erstmalig besichtigen. Die Konstruktion ermöglicht einen vielseitigen Einsatz für den Club. Das Benz Dreirad passt genau auf den Hänger und kann professionell vertäut werden. Durch das feste Dach steht er trocken und uneinsehbar. Falls der Anhänger für andere Zwecke benötigt wird, z.B. Materialtransport für eine der FhF Veranstaltungen, kann zur leichteren Beladbarkeit das Dach hochgeklappt oder Kleinteile durch die zusätzliche Tür auf der rechten Seite geladen werden. Wirklich sehr durchdacht und praktisch. Da der Anhänger eine Auflaufbremse besitzt bekam er die 100km Zulassung. Jetzt kann unser Dreirad (fast) überall hin transportiert werden - sicher, trocken und zügig.


Hier ein ganz seltenes Dokument aus dem Jahre 1913 - ein Interview mit Carl Benz. Viel Spass beim Lesen und herzlichen Dank an das Mercedes Classic Archiv.

Download
AAZ Berlin 1913-01-03 Carl Benz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Das Benz Dreirad bleibt in Wiesloch

Am Samstag den 1. August präsentierten die Freunde historischer Fahrzeuge Wiesloch e.V. das Benz Dreirad dem staunenden Publikum.

Die berühmte Tankszene vor der alten Stadtapotheke wurde in historischen Kostümen nachgestellt. Hunderte Zuschauer waren begeistert und erlebten live ein Bonbon der Extraklasse:  "Die Mercedes Benz Classic schenkt den FhF einen original Nachbau des Benz Dreirads! Mit dieser Fahrzeugspende unterstützen wir den enormen Enthusiasmus der Freunde historischer Fahrzeuge und bedanken uns zugleich dafür. Die Stadt Wiesloch ist ein wichtiger historischer Ort auf dem Weg zum Erfolg des Automobils. Der Verein stellt das immer wieder heraus und künftig können sie ihren eigenen Patent-Motorwagen einsetzen" - so Bertha Benz alias Anne Asbree aus einem Schreiben der Mercedes Benz Classic zitierend.

Der erste Vorsitzende, die anwesenden Vereinsmitglieder, Freunde und Besucher waren ergriffen und begeistert ob dieser generösen Spende für den Club und Wiesloch. "Wir werden es hegen und pflegen" versprach der erste Vorsitzende und erprobte Tankwart Dr. Adolf Suchy. Im Vorfeld dieses großen Tages legten fleißige Helfer schon Hand an den Patentwagen, polierten das Messig und prüften alle Funktionen. So erstahlte das Fahrzeug unter blauem Himmel in schlönstem Glanz.

Auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön an die Mercedes Benz Classic - wir wissen dieses Vertrauen sehr zu schätzen und berichten auf dieser Seite über unseren Patent Motorwagen!