______________________________________________________

Impressionen 2014 ab Juli

______________________________________________________

13.12.2014 Weihnachtsmarkt im Benz Museum Ladenburg

Wie angekündigt fuhren einige Mitglieder zusammen auf den Weinachtsmarkt im Benz Museum Ladenburg. Am Rewe Parkplatz konnten Fahrgemeinschaften gebildet werden.

Im Museum kann man die Oldtimer einmal in ganz ungewohnter Atmosphäre sehen, umgeben von Weihnachtsmarktständen. Vor dem Museeum ist für das leiblichen Wohl gesorgt. Man kann Würstchen essen und Glühwein trinken. Besonders gut ist die Stimmung wenn es dunkel wird und die festliche Beleuchtung schon vorweihnachtliches Flair verbreitet. Anschließend gingen einige noch auf den Weihnachtsmarkt in der Altstadt. Nachfolgend einige Bilder davon.

______________________________________________________

07.12.2014 Nikolausfeier im Gänsberg

Am Sonntag fand wie jedes Jahr unsere Nikolausfeier im Gänsberg statt, organisiert durch Birgit. Es hatten sich 34 Gäste angemeldet. Um 15:45 wanderte ein Großteil der Teilnehmer mit den 2 Frauen des NABU, die sich zur Führung durch die Felder bereiterklärt hatten, durch die Felder. Für die Kinder hatten die Frauen Spiele organisiert mit Themen aus der Natur.

Nach dem Spaziergang wurde im Gänsberg Kaffee getrunken. Es wurden Weihnachtslieder gespielt und der Nikolaus beschenkte kleine und "große" Kinder.

Danach, es war schon dunkel geworden, ging es mit einem Fackelzug zum Brandplatz, wo Manfred schon ein großes Feuer gemacht hatte   an dem sich die Teilnehmer Bratwürste und Stockbrot grillen konnten. Dazu gab es Glühwein für die Großen und Kinderpunsch für die Kleinen.

Am Feuer, umgeben von Fackeln, fanden dann Benzingespräche und andere Unterhaltung statt.

______________________________________________________

31.11.-2.12.2014 Jahresabschlussfahrt nach Passau.

Die Jahresabschlussfahrt führte mit dem Bus von Wiesloch nach Passau und zurück.zusätzliche Stopps waren in Neumarkt, wo das Maybachmuseum und das Weißwurstmuseum besucht wurden. Auf der Rückfahrt stand der Besuch des Glasmuseums in Bodenmais auf dem Programm.

Maybachmuseum in Neumarkt

 

Dieses Museum mit Führung war sehr interessant und kann auch den Besuchern der Homepage empfohlen werden. Ausser den Bildern in der Galerie im Anschluss auch ein Link auf die Homepage des Museums.

Hier auch ein Link auf die Geschichte von Maybach in Wikipedia

Im Express Museeum hatte Gerd-Uwe bemerkt dass in ein Express Motorrad ein Nimbus Motor eingebaut war.

Nach dem Mittagessen im Metzgerei - und Weisswurstmuseum fand danach eine Führung durch Metzgermeister Norbert Wittemann statt. Er hat das Museum aufgebaut und führt auch Schulungen in der Kunst der Weißwurstherstellung durch (Weißwurstakademie). Sein Engagement ist auch die Wiederbelebung der Schweinerasse "Hällisches Landschwein" das im Zuge der immer kürzeren Mastzeiten fast ausgestorben war, sich aber sehr für die Herstellung von Weißwurst eignet.

Nach der Ankunft in Passau im Hotel Weisser Hase gab es dort ein gemeinsames Abendessen.

Am Samstag stand vormittags eine Stadtführung und eine Dreiflüssefahrt auf dem Programm. Interessant ist auch ein Link auf die Bildergalerie des Turismus Büro's


Am Nachmittag fand dann eine Führung im Dom statt.

Zum Nachlesen der Geschichte des Doms hier ein Link auf die entsprechende Seite von Wikipedia


Am Spätnachmittag fuhren wir mit dem Bus zur Veste Oberhaus, wo die Ausstellung "Neue Herren - Neue Zeiten" über die technischen Neuerungen der Stadt Passau informierte.

Nach der Führung haben wir uns im Restaurant der Veste Oberhaus das gemeinsame Abendessen munden lassen. Als Nachtisch konnte man herrliche Eisbecher bestellen.

Mischkes unterhielten uns mit einer musikalischen Einlage auf der Mundharmonika.

Nach dem Essen gab es von der Oberbug einen herrlichen Ausblick auf die nächtliche Stadt


Am Sonntag fuhren wir nach dem Frühstück mit dem Bus nach Bodenmais, im Bayrischen Wald. Vor dem Restaurant wurde nebenstehendes Gruppenfoto aufgenommen. Die Galerie unten zeigt die vielfältigen Glaskunstwerke der Glashütte.

Auf der Rückfahrt machten wir noch eine Kaffeepause in der Orangerie in Ansbach. Pünktlich gegen 19:00 kamen wir wieder bei der Eishalle in Wiesloch an.

Die Bildergalerie wird sich in den nächsten Tagen noch um das eine oder andere Bild anderer Fotografen erweitern.

Voraussichtlich am nächsten Stammtisch wird auch der Film gezeigt,  der bei dem Ausflug aufgenommen wurde.

Gegen Unkostenbeitrag von 3 Euro kann eine DVD mit dem Film (Format MPEG2) und den Bildern erworben werden.

Weitere Fotos von Rolf Ebing zeigen durchweg zufriedene Teilnehmer!!

______________________________________________________

28.09.2014 Fahr Mit Tour nach Weinheim zum Concours d'Elegance

Bei herrlichem Altwaibersommerwetter gingen knapp 30 ! Oldies auf Fahr-mit-Tour. Über Nußloch, Maisbach, Ochsenbach, Gauangelloch, Bammental, Dilsberg, Neckarhäuserhof dachte mancher "da hätte ich ja 1 Stunde länger schlafen können ".

Mit der Neckarfähre weiter dann nach Hirschhorn.

Die obligatorische Seco-Pause fand wieder mal in Hirschhorn statt. Bei einem qualmenden Zweitakter stimmte Adolf dann zum "smoke on the water" ein.

In eigentlich sehr schönem Ambiente und gut gemeinter Vorabbestellung, erlebten wir dann chaotische Gastronomie vom "feinsten" in Waldmichelbach.

Etwas verspätet, trotzdem vom Veranstalter herzliche willkommen, erfuhren wir im exklusiven Geleit dann unseren reservierten Standplatz im wunderschönen Weinheimer Schloßpark.

Traumhaftes Ambiente, bei höchster Besucherakzeptanz lassen den Veranstalter sicherlich über Wiederholungen nachdenken.

----------------------------------------------------------------

Wiederum Dank an den/die Ausrichter der Oktober Fahr-mit-Tour, es war ein sehr schöner Tag.

----------------------------------------------------------------

nachfolgend noch weitere Bilder von Weinheim

von Graf von Hertzbergwurde uns auch noch folgender Link zu seinen Bildern zur Verfügung gestellt:

Bilder in Facebook

 


31.08.2014 Fahr Mit Tour in die Pfalz

Am 31.8. ging es bei der "Fahr mit Tour" in die Pfalz ins Edenkobner Tal. Die Abfahrt war noch bei leichtem Regen weswegen auch nur 9 Fahrzeuge kamen. Mit diesen ging es dann über Speyer, Kirrweiler, Maikammer nach Edenkoben. Schon in Speyer hatte es aufgehört zu regnen und die Anfahrt bot schon einen herrlichen Blick auf die Pfälzer Berge. In Edenkoben ging es dann hoch in die Pfälzer Berge zum Forsthaus Heldenstein, wo auf dem dortigen Parkplatz die Secco Pause stattfand.

Nach der Secco Pause ging es durchs Modenbachtal nach Flemlingen in den Marienhof zum Mittagessen. Dies ist ein Weingut mit vielfältigen Gastronomiemöglichkeinen. Wer selbst einmal hinfahren will kann sich auf folgendem Link informieren.

http://www.weingut-marienhof.de/de/index.htm 

Nach dem Essen fuhren noch 6 Autos zu einer Kaffeefahrt nach Rhodt unter Riedburg, wo im alten Kastanienhof der Kaffee eingenommen wurde.

Download
Download zum Nachfahren der Fahr mit Tour
Wer die Tour selbst einmal nachfahren möchte kann nachfolgend das Roadbook herunterladen. Es gibt auch einen Tipp für das Motorrad Museum Quirnheim. Zu den Öffnungzeiten siehe deren Homepage.
Planung Fahrt Mit Tour 31_8_2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 595.5 KB

______________________________________________________

27.7.2014 Fahr Mit Tour nach Lobenfeld

Am 27.7.2014 ging es im Rahmen der "Fahr mit Tour"nach Lobenfeld zum dortigen 25 jährigen Oldtimer Treffen. Das Ehepaar Just hatte die Tour durch den Kraichgau auf kleinen Straßen geplant.

Live Aufnahmen direkt vom Motorrad - dank Sozia Valeska Suchy !!

Die Secco Pause fand bei Just's in Schwarzach in deren Garten unter schattigen Bäumen statt.

...und jetzt am Ziel in Lobenfeld wird nicht mehr mit Handy fotografiert sondern mit der Digi-Kam.

______________________________________________________

Oldtimertreffen "Oldie im Park" 19.7.2014

Am 19.7. fand unser Fest "Oldie im Park" im Gerbersruh-Park statt. Das Wetter war gut aber sehr heiß. Im Park mit Schatten von den großen Bäumen konnte man dies jedoch gut aushalten.

Die Oldtimer wurden von den Einweisern zur Fahrzeugpräsentation optimal auf der Rasenfläche ausgerichtet.

Bei kleinen Fahrzeugen kam es auch einmal vor, dass diese an den Absperrungen vorbei in den Park kamen. Unser Einweiser Karl hat diese jedoch dann freundlich an das Empfangszelt geschickt.

Das Team der Bertha-Benz Damen unterstützte die Organisation des Festes nach besten Kräften. Es gab Kaffe und Kuchen, sowie Secco.

Für die Speisen und Bier sorgte der Narreninitiative Tairnbach, für Wein und antialkoholische Getränke der Winzerkeller Wiesloch.

Im oberen Teil des Parks, dem Rondell, hatte Adolf seine "Zeitreise" aufgebaut. Hier waren Oldtimer aus den verschiedenen Epochen, von den ersten Automobilen von Carl Benz und Gottlieb Daimler des jahres 1886 bis in die 80er Jahre ausgestellt. Dies soll dem Betrachter die Entwicklungsgeschichte des Automobils veranschaulichen. Nachfolgend weitere Bilder aus diesem Bereich.

Neben der automobilen Zeitreise war auf Schautafeln auch die Zeireise der 30 Jahre FhF-Clubleben in Wort und Bild dokumentiert.

Im südlichen Bereich waren die Motorräder angeordnet. Über 100 wunderschöne Oldtimer-Motorräder folgten unserer Einladung und bereicherten die Ausstellung. Weitere Bilder der Motorräder sind in der Zweiradecke.

Das Ehepaar Sippel hatte einen Geschicklichkeitsparcour aufgebaut, bei dem mehrere Stationen mit Geschicklichkeitsaufgaben durchlaufen werden mussten. Oben die WP5 mit dem Eindrehen von verschiedenen Schraubengrößen. Hierzu waren etwas Geschick und eine gute Tagesform hilfreich. Der Sieger Franco brachte beides mit!!

Auf dem Platz vor der Eishalle fand neben einem privaten Teilemarkt auch die Sponsorenausstellung statt. Neben der Möglichkeit neuste Elektroautos probe zu fahren konnte man sich über die Oldtimerrestauration und Oldtimer Bewertung informieren. Unter anderem war ein BMW I8 und ein Tesla zu bestaunen. Auch ein Mercedes F-Cell mit Wasserstoffantrieb sorgte für Furore. Als dann noch der stärkste Käfer der Welt, ein Prototyp und Unikat mit über 500 PS zum Probelauf startete, erbebte der Festplatz und klang nach Rennstrecke.

Das zeigt die Ausrichtung der Freunde historischer Fahrzeuge Wiesloch - nicht nur in die Vergangenheit schauen, sondern auch einen Bogen in die technische Entwicklung der zukünftigen Mobilität spannen.

Beim Trial des MC Schatthausen waren gute Nerven gefragt. Zuerst fuhren diese, teilweise nur auf einem Rad zwischen den Zuschauern und über die Bühne. Volle Aktion im Gerbersruhpark und begeisterter Applaus von den Zuschauern.

Auf dem Platz vor der Eishalle fuhren sie über ein Schrottauto und danach, als Show-Down über bis zu 9 liegende Personen. 2 waren auch von unserem Vorstand, aber es ging alles gut.

Nach einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm mit dem Cha-Cha Club Wiesloch (hier konnten wir sogar den deutschen Meister der Nachwuchsklasse im Brake Dance bewundern !!) und der tollen Band der Bertha-Benz Realschule fanden am fühen Abend die Ehrungen anlässlich des 30 jährigen Bestehens der FhF auf der Bühne statt. Schirmherr Bürgermeister Sauer eröffnete die Reihe der Laudatoren mit einer launigen und sehr wertschätzenden Ansprache. Adolf Suchy referierte die Geschichte des Vereins und Landrat Karl Klein überbrachte sehr persönliche Grußworte. ADAC Präsident Nordbaden, Herr Bolich überbrachte Glückwünsche des ADAC ebenso die Vorsitzenden der befreundeten Oldtimervereine Heidelberg, St. Leon-Rot und Miltenberg. Am Ende verlieh Bürgermeister Sauer den Freunden historischer Fhrzeuge die "H-Anerkennung". Wir tragen ab sofort das Kennzeichen FHF-WSL 84H

Der musikalische Höhepunkt war Robert Ahl und Band aus Bad Schönborn, die mit 10 top Musikern/innenein musikalisches und optisches Feuerwerk veranstalteten. Die Berta-Benz Damen legten vor und so füllte sich die Fläche vor der Bühne schnell mit Tänzer. Zu heißen Rhythmen wurde richtig Party gemacht.

Download
Musikclip aus dem Konzert
25 MB Download. Geduld es kann einen Moment dauern
Musik_Clip_Robert Ahl.mpg.mpeg
MPEG Video Datei 24.1 MB