Aktuelles


Was will "Aktuelles" leisten?

Der Club erhält per e-Mail viele Informationen befreundeter Vereine - oft sind interessante Veranstaltungen dabei. Wir werden auf dieser Seite unzensiert diese News hinterlegen. Schnelle Information steht im Vordergund. Das bedeutet: Inhalt schlägt Form. Wir werden die Inhalte so übernehmen wie wir sie empfangen und nicht, wie sonst in unser Clubdesign überführen. Wenn ihr Informationen erhaltet, bitte diese an uns zur Publikation weiterleiten.

Auch immer willkommen: euer Feedback!


Verchromen wird verboten!

Download
Verchromen wird verboten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Unsere Sonderbriefmarke "Tankszene Bertha-Benz" ist ab sofort in der Stadt Apotheke Wiesloch käuflich erwerbbar. Details siehe unten. Ein herzliches Dankeschön für diese tolle und einzigartige Aktion an Friedbert Hummel und seine Briefmarken Freunde.

Download
2016_Sondermarke_Plakat A2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 706.5 KB

ADAC Information zu den Änderungen im Verkehrsrecht des Jahres 2016. Außerdem einige interessnte Tipps und Kommentare von einschlägigen Gerichtsurteilen

Download
2015-04-we_ADAC-Info.pdf
Adobe Acrobat Dokument 61.0 KB

Das Marktforschungs-Institut Allensbach hat sich der Frage angenommen was die deutschen Autofahrer von Oldtimern halten und wie sie dieses Hobby einschätzen.              Interessante Ergebnisse!

Download
Oldtimer Information_Allensbacher Studie
Adobe Acrobat Dokument 44.0 KB

Wiesmann ist wieder da!

25 Jahre lang war Wiesmann das Vorzeigeunternehmen unter den Kleinserienherstellern in Deutschland. Viele Unternehmer haben, dem Beispiel von Wiesmann folgend, voller Enthusiasmus mit der Entwicklung, der Produktion und dem Vertrieb handgefertigter, exklusiver Sportwagen begonnen – scheiterten allerdings an den hohen Kosten im Bereich der technischen Entwicklung und insbesondere im Markenaufbau. Es ist kein leichter Weg, vom No-Name-Produkt bis hin zur akzeptierten Marke.

Auch die Wiesmann GmbH musste als Folge der Wirtschafts- und Finanzkrise und aufgrund hoher Investitionen in die neue Produktionsstätte, dem Vorzeigebau in Form des Markenzeichens (dem Gecko), im August 2013 aufgeben.

Nicht viele glaubten an eine Reaktivierung der Sportwagenmanufaktur.

Mein langjähriger Freund und früherer Geschäftspartner Friedhelm Wiesmann erzählte mir vergangene Woche von einem Neustart der Manufaktur. Britische Investoren werden – mit tatkräftiger Unterstützung der Firmengründer Martin und Friedhelm Wiesmann – die Marke Wiesmann wieder aufleben lassen. Mit neuen Modellen (auch Rechtslenkern) und einer Ausweitung der internationalen Absatzmärkte möchten sie Wiesmann Schritt für Schritt zu einem international operierenden, wirtschaftlich erfolgreichen Unternehmen machen.

Friedhelm Wiesmann nimmt erstmals öffentlich Stellung und eröffnet gleichzeitig wieder seinen Wiesmann-Shop mit hochwertigen Produkten. Wir möchten unsere Kunden auf die außergewöhnlichen Angebote hinweisen. Bei Interesse informieren Sie sich gerne unter:

www.wiesmann-shop.de

Viel Spaß beim Stöbern wünscht Ihnen

Curt Bloss - Geschäftsführer

Swizöl Deutschland Vertriebs GmbH+Co.
Schorner Strasse 1
DE - 82065 Baierbrunn/München

Download
Oldtimer Information_tote Marken_final.p
Adobe Acrobat Dokument 70.0 KB

Erhebung zum roten Oldtimer-Kennzeichen für 2015

07er-Kennzeichen bei Oldtimerbesitzern nach wie vor sehr beliebt

Berlin, 01.Oktober 2015        

Eine Erhebung des Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zum 01.05.2015 hat einen Bestand von 54.508 07er-Kennzeichen ergeben. Wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) mitteilt, waren es vor fünf Jahren noch 56.104 der roten Oldtimer-Nummern, was einen Rückgang von 2,9 Prozent bedeutet.

Nach 2010 hat der VDA zum zweiten Mal das KBA gebeten, eine Ermittlung der Anzahl dieser Kennzeichen durchzuführen. Neben den 310.694 PKW mit H-Kennzeichen sind die Fahrzeuge mit 07er-Kennzeichen ein weiterer wesentlicher Teil im Gesamtbestand der Oldtimer. In 2010 wurde zusätzlich ermittelt, dass die Halter mit einem roten 07er-Nummernschild im Durchschnitt ca. 3,2 historische Fahrzeuge betreiben. Daraus lässt sich heute ein Gesamtbestand von ca. 171.000 Fahrzeugen ableiten.

Rote 07er-Kennzeichen sind besonders für Fahrzeughalter geeignet, die mehrere Oldtimer besitzen. Sie sind deshalb gerade bei Sammlern sehr beliebt. Die Besitzer können allerdings jeweils nur eines der angemeldeten Fahrzeuge mit dem 07er-Kennzeichen etwa bei Oldtimerveranstaltungen oder Probefahrten fahren. Die Voraussetzungen, um einen Oldtimer mit einem 07er-Kennzeichen anzumelden, sind die gleichen wie bei H-Kennzeichen: Die Fahrzeuge müssen mindestens 30 Jahre alt, im Originalzustand und verkehrssicher sein.

 


Neuregelung für Kurzzeitkennzeichen ab 01.04.2015
Auch Kurzzeitkennzeichen werden zukünftig nur noch fahrzeugbezogen ausgegeben, wenn :
  • das Fahrzeug den Zulassungsbehörden bekannt ist,
  • eine gültige Hauptuntersuchung (HU)/Sicherheitsprüfung (SP) nachgewiesen wird und
  • das Fahrzeug im Fahrzeugschein konkret bezeichnet wird.
Fahrten ohne Hauptuntersuchung sind nach der neuen Regelung in folgenden Fällen möglich:
  • bis zu einer Prüfstelle im Zulassungsbezirk, der das Kennzeichen ausgestellt hat. Ebenso Rückfahrten.
  • zur unmittelbaren Reparatur festgestellter erheblicher oder geringer Mängel in einer nächstgelegenen Werkstatt im Zulassungsbezirk, der das Kennzeichen ausgestellt hat oder in einem angrenzenden Bezirk und zurück. Dies gilt nicht für Fahrzeuge, die bei der Überprüfung als verkehrsunsicher eingestuft wurden.

Download
Bußgelder im Ausland (Stand 2015)
Die Bußgelder für die wichtigsten Verkehrssünden im Ausland
ADAC-Übersicht-Das-kosten-Verkehrssünden
Adobe Acrobat Dokument 32.4 KB

Kennzeichenmitnahme
Die in der Fahrzeug-Zulassungsverordnung geregelte Pflicht zur Umkennzeichnung bei Wohnsitzwechsel des Fahrzeughalters in einen anderen Zulassungesbereich wird ab 01.01.2015 aufgehoben. Fahrzeughalter können dann beim Wohnsitzwechsel innerhalb des Bundesgebietes selbst entscheiden, ob sie das bisherige Kennzeichen weiter führen wollen oder sich ein neues zuteilen lassen.
Zu beachten ist, dass die Pflicht zur Meldung des Wohnsitzwechsels auch in den Fahrzeugpapieren bestehen bleibt.
Die Möglichkeit zur Kennzeichenmitnahme hat den Vorteil, dass sich der Sach- und Zeitaufwand erheblich reduziert, denn Fahrzeughalter, die von dieser Möglichkeit Gebrauch machen, sparen sich die Anschaffung neuer Kennzeichenschilder.
Die Möglichkeit zur Kennzeichenmitnahme besteht nicht bei einem Halterwechsel.
Nähere Auskünfte erteilt die örtliche Zulassungsbehörde.